Datum: 28. September 2021 um 9:41
Alarmierungsart: Divera, Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 3 Stunden 19 Minuten
Einsatzart: Gefahrgut 
Einsatzort: St. Gangloff gesamter Ort
Mannschaftsstärke: 10
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Reichenbach , Feuerwehr Schleifreisen , Freiwillige Feuerwehr Hermsdorf , Umweltamt 


Einsatzbericht:

Am 28.09.21 meldeten mehrere Passanten, dass es im Verlauf der Ortslage St. Gangloff extrem glatt auf der Fahrbahn war. Grund hierfür war ein LKW mit beschädigtem Dieseltank. Daraufhin alarmierte uns die Leitstelle Jena mit dem Einsatzstichwort ÖL-Land. Gleichzeitig wurde auch die Feuerwehr Reichenbach alarmiert. Auf der Anfahrt war bereist zu sehen, dass es eine Materialschlacht werden würde. Durch den Einsatzleiter wurde sofort die Nachalarmierung der Feuerwehr Stadt Hermsdorf veranlasst. Nach ersten Sicherungsmaßnahmen des Tanks und der Kanalisation pumpten die Kameraden den Dieseltank um und dichteten das Leck am Tank des LKW ab. Parallel dazu wurde die Umweltbehörde informiert, da ein Teil des Kraftstoffes in die Kanalisation geflossen ist. Auf Weisung des Umweltamtes musste an der Kläranlage in St. Gangloff eine schwimmfähige Ölsperre aufgebracht werden. Dies übernahm die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr Schleifreisen. Im Verlauf des Einsatzes wurde auf die glatte und verunreinigte Fahrbahn BioVersal aufgebracht, um den Schmierfilm aufzulösen und die Fahrbahn zu entölen. Nach umfangreichen Reinigungsarbeiten konnte nach mehreren Stunden die Einsatzstelle wieder an die Gemeinde übergeben werden.