Datum: 21. Juli 2020 
Alarmzeit: 1:17 Uhr 
Alarmierungsart: App, Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Reichbach 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: LF 10 – Florian St. Gangloff 1/43/1 , KLF – Florian St. Gangloff 1/40/1  
Einheiten: Verbandsalarmierung Feuerwehr St. Gangloff – Feuerwehr Reichenbach 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Reichenbach , Polizei  


Einsatzbericht:

Am 21.07.2020 wurden wir zum Stichwort „Einsturz“ nach Reichenbach alarmiert. Zeitgleich mit uns wurde die Feuerwehr Reichenbach alarmiert. Nach der Lageerkundung stellt sich dar, dass ein polnischer LKW, nachdem er eine komplett abgesperrte Baustelle durchfahren hatte, einen schmalen Weg mit Schwung hinauf fahren wollte und dabei an einer Außenüberdachung hängen blieb. Zusammen mit den Kameraden aus Reichenbach sicherten wir zuerst das Vordach. Zum Glück wurden weder Fahrer noch einer der Bewohner des Hauses verletzt.

Im Verlauf des Einsatzes entfernten wir teilweise die Dachziegel und die beschädigten Regenrinne. Wir halfen bei der Übersetzung zum Fahrer des LKW und konnten die Sattelzugmaschine mit dem Anhänger dann gefahrlos bergen. Im weiteren Verlauf kam die Firma AHK aus Hermsdorf, um den LKW aus der engen Gasse zu ziehen. Durch die beschädigte A-Säule und Windschutzscheibe war es dem Fahrer nicht möglich sicher zu rangieren, wodurch er von uns eingewiesen werden musste.