Zur Ausbildung an diesem Dienstag konnten die Kameraden der Feuerwehr St. Gangloff und Reichenbach sich auf eine besonders heiße Übung freuen.

Angenommen war ein PKW-Brand mit Übergriff auf ein Wohnhaus. Als Übungsobjekt wurden ein ausgedienter PKW und ein Holzstapel (dieser fungierte als das Haus) genutzt.

Eingesetzt waren Florian St. Gangloff 42 sowie Florian Reichenbach 47 und 45. Aufgrund fehlender Löschwasserentnahmestellen war es notwendig eine Langewegestrecke aus B-Schläuchen vom Bürgerhaus Reichenbach über die Kreisstraße zum LF St. Gangloff zu legen. Dies wurde von der Feuerwehr Reichenbach übernommen. An den beiden Brandherden waren zwei Trupps unter PA eingesetzt.

 

Wenn Du Lust hast mitzumachen beim „heißesten Hobby“ dann melde Dich bei uns.