Datum: 27. Juli 2019 
Alarmzeit: 17:21 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 22 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Gewerbegebiet in Hermsdorf 
Einsatzleiter: Feuerwehr Hermsdorf 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: LF 10 – Florian St. Gangloff 1/43/1 , KLF – Florian St. Gangloff 1/40/1  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Reichenbach , Freiwillige Feuerwehr Hermsdorf , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 27.07.2019 kam es in einem Hermsdorfer Unternehmen zu einem Brand in einer Maschinenhalle. Aus bisher nicht geklärter Ursache hatten sich Behälter in denen Öl aufbewahrt wurde entzündet. In den Behältern befanden sich ca. 600 Liter Öl.
Bereits auf der Anfahrt konnte der Einsatzleiter der Feuerwehr Hermsdorf eine starke Rauchentwicklung bestätigen. Währende die Hermsdorfer Kameraden an der Einsatzstelle eingetroffen waren, wurden durch die Leitstelle Jena die Feuerwehren St. Gangloff und Reichenbach nachalarmiert.

Als wir an der Einsatzstelle eintrafen hatten die Kameraden aus Hermsdorf bereits mit dem Erstangriff begonnen und eine Drehleiter in Stellung gebracht. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Eine starke Verrauchung erschwerte die Erkundung im Gebäude. Die Feuerwehr Sankt Gangloff unterstütze bei der Erkundung unter Atemschutz und saugte das durch Öl kontaminierte Löschwasser ab. Zum Absaugen wurde die Technik des Gerätewagens der Feuerwehr Hermsdorf genutzt. Durch unser KLF wurde die Zufahrtsstraße zum Gelände gesperrt. Nach ca. 3 Stunden war der Einsatz für uns beendet und die Hermsdorfer Kameraden verblieben an der Einsatzstelle.
previous arrow
next arrow
Slider